Hallo Jan, stelle dich kurz unseren Lesern vor und erzähle uns über deine fotografischen Tätigkeiten.

Hi, ich bin Jan und wohne in der schönen Vorderpfalz bei Speyer. Vor zwei Jahren habe ich mich als Fotograf selbständig gemacht und ich fotografiere zu 90% Hochzeiten bzw. alles was so danach kommt (Babybäuche, Neugeborene, Familienbilder). Ich lege großen Wert auf eine sehr persönliche und vertrauensvolle Beziehung zu meinen Hochzeitspaaren, da sie keine Profimodels sind und nicht jeden Tag vor der Kamera stehen. In den Wintermonaten fotografiere ich außerdem Business-Portraits oder andere Events wie Firmenveranstaltungen, Vorträge etc.
Zu finden bin ich über meine Homepage, bei Facebook und Instagram:

 Welche SD-Karten nutzt du in deinen Kameras?

An meiner Canon 6D* (Zweitkamera, nur 1 Kartenslot) benutze ich ausschließlich kleine SD-Karten mit 8GB, so dass im Fall der Fälle nur wenige Bilder verloren gehen. In meiner Hauptkamera (Canon 1DX Mk II) verwende ich eine CF und eine CFast Karte*, beide mit 64 GB (CF = Sandisk Extreme Pro mit 160MB/s, die CFast ebenfalls Sandisk Extreme Pro mit 515MB/s)

Was ist dir wichtig bei der Auswahl deiner SD-Karten?

Geschwindigkeit und Markenqualität.

Wo kaufst du deine SD-Karten?

Online bei Amazon.

Wie organisierst du nach dem importieren deine Fotos auf der Platte, damit es kein Chaos gibt? Hast du einen nützlichen Tipp?

Die Organisation fängt schon vor dem Importieren an. Alle Karten werden zunächst auf einer externen Festplatte in Photo Mechanic importiert. So habe ich direkt eine erste Sicherheitskopie und kann alle Karten auf einmal importieren (großer Vorteil von Photo Mechanic ggü. Lightroom). Danach mache ich die Vorauswahl in PM und sende diese an Lightroom. Parallel werden die Bilder auf eine Synology* (2x 4TB gespiegelt) kopiert. Am iMac hängt außerdem eine Time Machine und der gesamte Arbeitsrechner hängt permanent an Backblaze (Backup in der Cloud). Die Bilder werden nach Datum organisiert und jeder Ordner bekommt einen Titel. Während des Bearbeitens vergebe ich Stichworte und Markierungen, damit ich später schneller meine Blogeinträge erstellen, bzw. Hightlights-Sammlungen erstellen kann.

Wie gehst du mit Kartenfehlern um? Hattest du schon mal größere Probleme?

Zum Glück hatte ich erst einmal eine SD-Karte, welche sich nicht weiter beschreiben ließ. Sie war aber immer noch lesbar. Ich beuge Kartenfehlern etwas vor, indem ich sie regelmäßig „sicher lösche“, d.h. die Karten werden mehrfach im Mac gelöscht und mit Zufallsdaten beschrieben. Das bringt noch mehr als eine Formatierung.

Wieviel und welche SD-Karten besitzt du?

12 SD mit je 8GB von SanDisk (Ultra mit 40MB/s)*, dazu ein paar 32 GB Karten von Sandisk welche ich aber inzwischen nur noch als Backup verwende.

Wie schützt du deine SD-Karten vor Beschädigungen?

Ich bewahre sie nur in der Kamera oder in der SD Pixel Pocket Rocket von Think Tank auf.

Wie wichtig sind dir deine SD-Karten?

Ohne sie funktioniert meine Kamera nicht 🙂

Was ist deine Lieblings SD-Karte?

s. oben: die 8GB SD von Sandisk mit 40MB/s, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis