Kartenlesegeräte

Speicherplatz spielt heutzutage keine Rolle mehr: Wenn du aus deinem verdienten Urlaub heimkommst, bringst du häufig nicht nur eine SD-Karte mit, es sind sondern gleich mehrere SD-Karten mit neuen Filmen und Fotos. Diese SD-Karten haben meisten eine Speicherkapazität von mindestens 16 Gigabyte. Die müssen jetzt von dir daheim nun erst einmal auf dem eigenen PC gesichert werden – je schneller, desto besser. Dies ganze kann zu einer trägen Angelegenheit werden, wenn du den falschen Kartenleser hast. SD-Kartenleser für microSD-Karten gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Die Auswahl ist wirklich groß und es gibt viele unterschiedlichen Modelle. Was du beim Kauf eines Kartenlesers beachten musst, erfährst du in diesem Artikel hier.

Es gibt schon SD-Karten mit der schnellen Schnittstelle UHS-II und Geschwindigkeiten von bis zu 300 MByte/Sek. zumindest beim Lesen von Daten, dies wird von den ganzen Herstellern versprochen. Bevor ich jetzt weiter auf die SD-Karten eingehe, sollten wir nicht das Thema hier verfehlen und uns beide lieber um gute SD-Kartenleser kümmern. Im Internet wird immer wieder folgende Frage gestellt:

Kartenleser: Was ist das?

Ein SD-Kartenleser ist ein Gerät zum lesen und auslesen von Speicherkarten wie zum Beispiel CF-Karten oder microSD-Karten. Diese Geräte werden meistens von Fotografen genutzt und können wie erwähnt verschiedene Speicherkarten mit Daten auslesen. Es gibt interne und externe Speicherkartenlesegeräte.

Externe Kartenleser sind auch unter USB-Kartenleser bekannt. Diese sind sehr klein und eine wirklich mobile Variante. Das Geräte kannst du direkt über den USB an deinen PC oder Laptop angeschlossen werden. Du kannst den USB-Kartenleser immer in deiner Tasche dabei haben, zum Beispiel bei einem Shooting. Bei mir ist das Geräte so klein, dass ich es öfters wieder suchen muss und immer in letzter Sekunde finde.

Bei einem USB Speicherkartenleser solltest du immer darauf achten, dass das Gerät für USB 2.0 und auch USB 3.0 geeignet ist. Bei einem USB 3.0 hast du eine deutlich höhere Datenübertagung.

Wann ist ein Kartenleser sinnvoll?

Auch bei mir gehört der Kartenleser zur Standardausrüstung. Ich selber nutze für meinen MacBook Pro einen externen Speicherkartenleser und habe dieses Gerät immer in meiner Fotoausrüstung dabei. Wer einen neuen MacBook Pro aus dem Jahr 2016 hat, kann wahrscheinlich gerade mitfühlen, wie man sich ohne internen Kartenleser fühlt. Hoch lebe die Welt der ganzen Adapter. Somit kann ich bei einem Shooting meine Fotos auf meine Festplatte ziehen und habe diese direkt gesichert.

Einen Kartenleser gibt es in verschiedenen Typen:

  • in einem USB-Stick
  • in einer kleinen Box
  • in PC eingebaut

Ein Speicherkartenleser ist immer dann sinnvoll, wenn du deine Daten auf deinen Computer speichern möchtest. Kaufe dir am besten einen Leser mit einem USB 3.0, dann hast du eine deutlich höhere Datenübertagung.

Interne und externe Varianten im Vergleich

Ist ein integriertes Gerät schneller? Nein. Bei meinen ganzen Test mit Speicherkarten habe ich keine wirklich nennenswerte Unterschiede erkennen können. Lediglich der Platzbedarf ist ein Vorteil. Wenn du ein integrierten Speicherkartenleser hast, brauchst du dir keinen externen Speicherkartenleser kaufen. Du würdest dir nur mit einem externen Speicherkartenleser immer wieder Anschlüsse blockieren.

Empfehlung: die Kaufberatung für Kartenlesegeräte

Hier bekommst du meinen Vergleich der von mir empfohlenen USB Speicherkartengeräte. Ich selber nutze das Gerät von Anker. Das Kartenlesegeräte ist in der Bauform eines USB-Sticks und echt komfortabel. Datenzugriff auf bis zu zwei Karten sind gleichzeitig möglich, damit musst du nicht dauernd umstecken. Auch wird über den USB Port der Strom gespeist – keine zusätzliche Energiequelle wird benötigt.

Anker Kartenlesegerät
Preis: 8,99€
Sie sparen: 7.00€ (44%)
Zuletzt aktualisiert am 23.09.2017

Du bist auf der Suche nach einem Kartenlesegerät mit USB 3.0? USB 3.0 bietet Datentransferraten von bis zu 5Gbps für noch schnellere Synchronisation. Egal ob TransFlash oder SD, erlebe den Komfort gleichzeitig Lesen und Beschreiben zu können. Kein dauerndes Ein- und Ausstecken mehr. Klein, unauffällig und vollständig per USB Port angetrieben, ist der Anker SD/TF Kartenleser für dich ein richtig komfortables Gerät.Welche Kompatibilität bietet das Kartenlesegerät von Anker?

  • SD-XCSD
  • MMC
  • RS-MMC
  • SD-HC
  • Micro SD
  • Mini SD

Video: Mein Kartenlesegeräte

FAQ: Die meisten Fragen zum SD-Kartenleser

Warum funktioniert mein SD-Kartenleser nicht?

Dieses Problem tritt bei den meisten integrierten SD-Kartenleser auf. Oftmals wird der Rechner von Windows 7 auf Windows 10 aktualisiert und dadurch wird der Kartenleser nicht mehr erkannt. Schau einfach in deinen Gerätemanager und lösche deinen Kartenleser. Danach kannst du diesen durch einen durch die Suche von geänderter Hardware suchen und installieren. Wenn dies nicht funktioniert, starte deinen Computer neu, suche im Internet den passenden Treiber und danach kannst du wieder Daten auslesen.  Wenn diese ganzen Tipps nicht geholfen haben, solltest du den Kundenservice kontaktieren.

TIPP: Der Kartenleser kann an zwei Stellen angezeigt im Gerätemanager: Unter Laufwerke und unter Universal Serial Bus-Controller als USB Mass Storage Device. Solltest du ein gelbes Ausrufezeichen (!) oder Fragezeichen (?) neben dem Gerät finden, kannst du versuchen die Treiber zu aktualisieren.

Warum erkennt der SD-Kartenleser meine microSD-Karte nicht?

Das Problem hatte wahrscheinlich jeder schon einmal: Wenn dein Kartenleser deine SD-Karte nicht erkennt, gehe wie folgt vor:

Treiber installieren

Einer der Gründe warum deine Karte nicht erkannt wird, könnte der fehlende Treiber sein. Je nach Gerät brauchst du einen Treiber, diesen kannst du auf der Herstellerseite herunterladen. Ob du mit dem Treiber ein Problem hast, kannst du im Gerätemanager kontrollieren.

Computer neustarten

Kennst du dieses Sprichwort? Ein Boot tut gut – ein Kaltstart ist besser. Oft kann auch ein Neustart des Computers das Problem lösen und danach wird deine Speicherkarte wieder erkannt.

SD-Kartenleser defekt?

Jetzt sind wir an dem Punkt angekommen, wo es nur noch eine Möglichkeit gibt: Der SD-Kartenleser ist defekt. Bevor du das Gerät entsorgst, solltest du es vorher noch an einen anderen Computer anschließen und überprüfen, ob auch dort deine Speicherkarte nicht erkannt wird.

TIPP: Ich kann dir folgendes empfehlen, schließe deinen Kartenleser an einem der hinteren USB-Ports an. Damit kannst du sicher sein, das dein Gerät genug Strom über den USB-Port erhält.

Liegt es nicht an deinem Kartenleser, kannst du versuchen, deine SD-Karte zu reparieren.